1987 Chevrolet Camaro Z28

Irgendwann stand ich bei einem Bekannten auf dem Hof, wollte einen Wagen abholen. Doch dieser war von einem anderen Fahrzeug zugeparkt, dass mir auf den ersten Blick irgendwie bekannt vorkam. Es handelt sich um einen Chevrolet Camaro Z28 Baujahr 1987.

Manch einem Leser, der in den 80er Jahren gerne diverse TV-Serien gesehen hat, wird dieses Modell ebenfalls bekannt vorkommen. Einer der Simon – Brüder aus der Detektiv-Serie „Simon & Simon“ fuhr einen ebenfalls einen roten Camaro dieser Generation. Und auch in der Serie war der Wagen in der Targa-Version unterwegs. Klar, spielte die Serie doch auch im sonnigen San Diego in Kalifornien. Hierzulande bleiben die beiden Dachhälften aufgrund der eher schlechten Wetterbedingungen meistens an Ort und Stelle.

Das 87er Modell des Chevy Camaro erkennt man zum Beispiel an der im Heckspoiler integrierten 3. Bremsleuchte und dem Tacho, der ab diesem Jahr bis 145 Meilen bzw. 240 Kilometer pro Stunde reichte. Die Ausstattungsvariante Z28 ist unter Anderem an dem umlaufenden silbernen Streifen zu erkennen, den es auch in einer goldenen Variante gab. Im Innenraum erwartet einen die übliche 80er-Jahre-Plastiklandschaft, die eher funktional als schön ist.

Obwohl dieser Z28 „nur“ einen 5-Liter-V8 verbaut hatte, ging er wohl ganz gut, was im Video, welches ich mit meiner damaligen Digitalkamera gemacht habe, nicht so gut rüberkommt.

Ab rund 5.000 Euro sind Camaros aus dieser Zeit heute zu bekommen, wobei der Unterhalt noch ein wenig teuer ist, da es bis zum begehrten H-Kennzeichen und der damit verbundenen Pauschalbesteuerung noch etwas hin ist. Und der Verbrauch ist sicherlich ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. Aber welches Hobby kostet kein Geld? Und im Alltag wird man den Chevy wohl kaum bewegen.

Weitere Bilder von diesem Chevrolet Camaro Z28 findet ihr in der folgenden Galerie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.