Gesichtet: Lancia Fulvia Sport 1600

Vor geraumer Zeit erblickte ich diesen Wagen, den ich überhaupt nicht zuordnen konnte. Ob es nun daran lag, dass ich trotz des italienischen Vornamens mit den meisten Oldtimern aus dem Land nichts anfangen kann, oder aber auch an der Tatsache, dass nicht so viele davon gebaut wurden, weiß ich nicht. Vermutlich eine Kombination aus beidem. Egal, meine Neugier war geweckt. Ich verließ das Haus, um mir den Wagen aus der Nähe anzusehen und vor allen Dingen, um zu lesen, wie er denn nun heißt.

lancia-fulvia-sport-von-oben

Das war gar nicht so leicht. Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob Zagato nicht nur das Design des Wagens, sondern auch den Schriftzug entworfen hat, aber eine gute Lesbarkeit ist etwas anderes. Letztendlich stand ich aber wohl vor einem Lancia Fulvia Sport 1600, der wohl 1971 und 1972 überschaubare 800 mal gebaut wurde. Am leichtesten von seinen schwächer motorisierten Verwandten ist er durch die versenkten Türgriffe zu unterscheiden. Alle anderen Motorisierungen der zweiten Baureihe haben normale verchromte Türgriffe wie auch schon die erste Serie des Fulvia Sport.

Lancia Fulvia Sport 1600 Heck

Der 1600er schöpfte aus seinen 1.584 ccm 114 PS, die dem kleinen Italiener zu einer Höchstgeschwindigkeit von rund 190 km/h verhalfen. Der Fahrer hat übrigens nicht vergessen, seinen Kofferraum ordentlich zu verschließen. In der Tat ließ sich das Heckfenster zur Entlüftung des Innenraums elektrisch öffnen.

Lancia Fulvia Sport 1600 Front

Auch die Seitenfenster ließen sich elektrisch betätigen. Dies allerdings nur im gezeigten Fulvia Sport 1600, der so mit etwas mehr Komfort auftrumpfte. Wie viele von den in großen Teilen handgefertigten Lancias dieses Typs überlebt haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Tatsache, dass dies trotz des Besuchs diverser Oldtimerveranstaltungen bisher der einzige Wagen dieser Art war, der mir vor die Linse kam, lässt mich vermuten, dass hierzulande nicht mehr allzu viele davon unterwegs sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.