Neuer Testwagen: Peugeot RCZ 2.0 l HDi FAP 165 / 160

Wie im Beitrag zum Peugeot RCZ Rennwagen bereits angekündigt, steht seit gestern nun endlich ein Peugeot RCZ in der Einfahrt. Und das auch noch in meiner Wunschfarbe: blau. Genauer gesagt „Tuanake Blau“, wie Peugeot den Metallicfarbton nennt. Dieser steht in einem sehr schönen Kontrast zu die Aluminiumdachbögen, die beispielsweise bei einem weißen Fahrzeug gar nicht so sehr auffallen. Da war mir der deutliche Kontrast schon lieber.

Autonerds haben am Titel bereits erkannt, dass das französische Sportcoupé mit einem Dieselmotor ausgestattet. Da kommen dann für viele Menschen unvereinbare Dinge zusammen: Sportwagen, Diesel, Frontantrieb. Ob das wirklich zusammenpasst werde ich in den nächsten beiden Wochen hoffentlich im wahrsten Sinne des Wortes erfahren können.

Um Verwirrungen bereits jetzt vorzubeugen, erkläre ich die beiden letzten Zahlen im Beitragstitel. Peugeot nimmt gerne die Leistung in die Modellbezeichnung mit auf, rundet aber gerne auf und ab, da der RCZ zum Beispiel 163 PS hat, die „krumme“ Zahl aber doof aussieht. Der Peugeot RCZ mit Diesel-Motor wurde bis Februar 2012 als HDi FAP 165 vermarktet und warum auch immer wurde die Bezeichnung dann in HDi FAP 160 geändert. Da mein Testwagen zwar recht wenig gelaufen hat, aber bereits Ende letzten Jahres zugelassen wurde, ist es noch ein 165, der aber dem 160 absolut gleicht. Demnach gibt es hier keinerlei Diskrepanzen zu befürchten – hoffe ich.Letztendlich geht es um das Modell an sich und das ist nun mal ein Peugeot RCZ.

Solltet ihr spezielle Fragen, Bilderwünsche oder Ähnliches zum Peugeot RCZ haben, schreibt diese einfach als Kommentar unter diesen Beitrag und ich werde versuchen, diese umzusetzen.

7 Gedanken zu „Neuer Testwagen: Peugeot RCZ 2.0 l HDi FAP 165 / 160

    • 3. Juli 2012 um 11:37
      Permalink

      Allgemeines Interesse oder hast Du ihn auch schon gefahren und suchst eine zweite Meinung?

      Antwort
        • 3. Juli 2012 um 11:55
          Permalink

          Erstes Fazit: die Sitze sind nichts für „gebärfreudige“ Becken … 😉

          Antwort
  • 3. Juli 2012 um 11:00
    Permalink

    Ich auch 🙂 Optisch mag ich ihn.. und innen machte er einen großartigen Eindruck. Ich bin gespannt 🙂

    Antwort
    • 3. Juli 2012 um 11:38
      Permalink

      Optisch finde ich ihn schon einen Knaller, da es wenig Vergleichbares mit diesen Proportionen gibt. Zum Rest dann mehr im Laufe der Zeit.

      Antwort
  • Pingback: Getestet: Peugeot RCZ 165 HDi FAP » Peugeot » Motor-inside.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.